Gefördert von

Auszeit in OWL

Das Projekt

Als Kooperation der sieben Heilbäder in OstWestfalenLippe entsteht mit dem Projekt "Auszeit in OWL" der OstWestfalenLippe GmbH ein neuer Angebotsschwerpunkt für Erholung und Rehabilitation pflegender Angehöriger.

Kern des Konzepts ist die Gewinnung und Begleitung von Kliniken und Einrichtungen in der Region. Diese sollen spezielle Kurangebote für pflegende Angehörige entwickeln. Diese brauchen professionell angeleitete Kur- und Erholungsprogramme bei gleichzeitiger Schaffung von Versorgungsmöglichkeiten für die pflegebedürftigen Personen.

Schon jetzt ist erkennbar, dass die Nachfrage nach diesen Angeboten in Zukunft deutlich steigen wird. Daher engagiert sich das Land NRW mit dem Aufbau einer Beratungsstruktur und der Unterstützung der Angebotsentwicklung.

Projektlaufzeit: 15.07.2021 bis 14.07.2024

Projektträgerin:

OstWestfalenLippe GmbH
Walther-Rathenau-Straße 33-35
33602 Bielefeld

Der Hintergrund

Der Großteil pflegebedürftiger Personen wird von ihren Angehörigen zu Hause versorgt. Das ist oftmals mit körperlichen und psychischen Belastungen verbunden. Bislang gibt es für diese Personengruppe nur wenige Angebote zur Erholung und Rehabilitation. Das UrbanLand OstWestfalenLippe bietet mit seinen sieben Heilbädern und fast 40 Rehakliniken optimale Voraussetzungen, um ein solches Angebot zu schaffen. Das Projekt „Auszeit in OWL“ entwickelt im „Heilgarten Deutschlands“, wie OWL gern genannt wird, Kuren zur Rehabilitation und Erholung für pflegende Angehörige und ein Programm für „Auszeiten“ vom Pflegealltag.

 

Ziele des Projektes

Die individuellen Charakteristika der Heilbäder schaffen eine Bandbreite an Angebotsmöglichkeiten, die mit lokalen Anbietern und Einrichtungen von Rehabilitation und Pflege zusammengebracht werden und so in nachhaltige Konzepte münden. Ziel es ist, Kooperationen und Kombinationsangebote aufzubauen, um gleichermaßen die Bedarfe von Personen, die mit bzw. ohne die zu pflegenden Personen anreisen, zu berücksichtigen.

Ein Projekt der REGIONALE 2022

Als Zusammenarbeit der Heilbäder Bad Salzuflen, Bad Lippspringe, Bad Oeynhausen, Bad Wünnenberg, Bad Holzhausen (Preußisch Oldendorf), Bad Driburg und Horn-Bad Meinberg mit der OWL GmbH schließt das REGIONALE-Projekt eine Angebotslücke und entwickelt für das wichtige Thema Schlagkraft innerhalb und außerhalb der Region.

„Auszeit in OWL“ öffnet die Heilbäder des UrbanLand für eine große neue Zielgruppe. Die im Verbund entwickelten Kur-Angebote schaffen ein neues Profil, helfen Menschen bei der notwendigen Erholung und Entlastung und stärken ihre Lebensqualität. Das Projekt leistet einen wichtigen Beitrag zur Gesundheitsprävention für OWL, NRW und ganz Deutschland. Das Projekt wird in Kooperation mit sieben Kurstädten der Nachbarregion Südwestfalen durchgeführt, die den OWL-Ansatz in ihrer Region übernehmen.

Projektpartner: Die sieben Heilbäder der Region

Bad Salzuflen Solestrand
© Dominik Ketz / Teutoburger Wald Tourismus, Bad Salzuflen Solestrand
Bad Salzuflen Gradierwerk
© Tourismus NRW e.V. , Bad Salzuflen Gradierwerk

Bad Oeynhausen Kurpark
© Tourismus NRW e.V. / Teutoburger Wald Tourismus, Bad Oeynhausen Kurpark
Bad Oeynhausen Kurpark Wandelhalle
© Dominik Ketz / Teutoburger Wald Tourismus, Bad Oeynhausen Kurpark Wandelhalle

Bad Driburg Innenstadt
© Frank Grawe, Bad Driburg Innenstadt
Bad Driburg Graeflicher Park
© Tourismus NRW e.V. / Teutoburger Wald Tourismus, Bad Driburg Graeflicher Park

Bad Holzhausen Haus des Gastes
© Tourismus NRW e.V. / Teutoburger Wald Tourismus, Bad Holzhausen Haus des Gastes
Bad Holzhausen Kurpark
© Tourismus NRW e.V. / Teutoburger Wald Tourismus, Bad Holzhausen Kurpark

Auszeit in OWL – Bad Holzhausen & Holsing Vital

Bad Holzhausen ist mit der Ernennung zum Heilbad in 2007 das jüngste Heilbad in NRW und bietet neben den ausgezeichneten Kuranlagen auch viel erholsame Natur, die beispielsweise zur Wander- oder Nordic Walking Tour ins Wiehengebirge einlädt.

Auch die zahlreichen Veranstaltungen bieten ansprechende Unterhaltung für jeden Geschmack. Hier ist also für jede Art der Erholung gesorgt: Aktivurlauber und Wellness-Freunde kommen genauso auf ihre Kosten wie auch Kulturliebhaber!

 

Die Kurklinik Holsing Vital zählt zu den renommiertesten Reha-Kliniken im Bundesland Nordrhein- Westfalen und kann auf eine über 300jährige Geschichte als Fachklinik für Orthopädie im Besitz der Familie Holsing zurückblicken. Das Unternehmen Holsing Vital bietet Patienten und Urlaubsgästen darüber hinaus eine Vielzahl an hochwertigen Dienstleistungen im Bereich der Rehabilitation, Prävention, Fitness und Wellness unter einem Dach.

Weitere Infos zum Angebot finden Sie unter www.holsingvital.de

 

www.preussischoldendorf.de

Bad Wünneberg
© Tourismus NRW e.V. / Teutoburger Wald Tourismus, Bad Wünneberg
Bad Wünneberg Kneip Armbecken
© Tourismus NRW e.V. / Teutoburger Wald Tourismus, Bad Wünneberg Kneip Armbecken

Horn-Bad Meinberg Moortretbecken
© Tourismus NRW e.V. / Teutoburger Wald Tourismus, Horn-Bad Meinberg Moortretbecken
Horn-Bad Meinberg Brunnentempel
© Gesundtourismus Horn-Bad Meinberg GmbH, Horn-Bad Meinberg Brunnentempel

Betreuung der pflegebedürftigen Begleitperson auf Wunsch in Horn-Bad Meinberg

Wenn pflegende Angehörige körperlich und psychisch stark belastet oder überfordert sind, ist eine Auszeit dringend geboten. Pflegebedürftige längerfristig zu Hause zu versorgen ist am besten möglich, wenn man sich zwischendurch regenerieren kann, um neue Kraft für die Pflegetätigkeit zu tanken.

Die Mediclin Rose Klinik in Horn-Bad Meinberg liegt nur wenige Kilometer entfernt von den berühmten Externsteinen im Teutoburger Wald. Sie bietet für pflegende Angehörige mit möglichem zeitgleichen Aufenthalt der pflegebedürftigen Person ein spezielles, stationäres Reha-Programm zur Kräftigung an. Dabei finden verschiedene Angebote in der Gruppe mit anderen pflegenden Angehörigen statt.

 

Weitere Informationen in der Klinik unter Tel. (05234) 907 235 und auf dem Informationsblatt der Klinik:
https://www.rose-klinik.de/fileadmin/02_Dokumente_Share_verzeichnis/02_Klinikdokumente/Rose/reha_fuer_angehoerige_rose_klinik.pdf

Für weitere Tipps rund um die Rehabilitation für pflegende Angehörige erreichen Sie die Kurberatungsstelle der Freien Wohlfahrtspflege in NRW unter Tel. 05251 209 230 bzw. https://www.kuren-fuer-pflegende-angehoerige.de

 

Hinweis: Rehabilitationsmaßnahmen werden ärztlich verordnet. Bei Vorliegen der Voraussetzungen genehmigt der zuständige Kostenträger (i.d. R. Krankenkasse oder Rentenversicherung) den Antrag auf Rehabilitation.

 

www.hornbadmeinberg.de

Bad Lippspringe
© Tourismus NRW e.V. / Teutoburger Wald Tourismus, Bad Lippspringe
Bad Lippspringe Heilwald
© Tourismus NRW e.V. / Teutoburger Wald Tourismus, Bad Lippspringe Heilwald

Die Angebote für pflegende Angehörige

Sie sind selbst pflegende Angehörige oder pflegender Angehöriger?

Lassen Sie sich über Reha-Angebote für pflegende Angehörige Beraten.
Ansprechpartner finden Sie auf der Webseite der Kurberatungstelle der freien Wohlfahrtspflege:

https://www.kuren-fuer-pflegende-angehoerige.de/

 

Reha für pflegende Angehörige

In diesem Beitrag aus dem SWR Fernsehen, Sendung Planet Wissen, geht es um pflegende Angehörige. Es wir darüber gesprochen, wie ein pflegender Angehöriger definiert wird und wie die Reha für pflegende Angehörige aussehen kann.

 

Partnerprojekt: Auszeit in Südwestfalen

Das Projekt „Auszeit in Südwestfalen – Kur-Angebote für pflegende Angehörige“verbindet neun Kurorte und Heilbäder in der Region. Auch hier wollen die Heilbäder gemeinsam im Projekt neue Rehabilitationsangebote für Pflegende schaffen.

www.auszeit-in-swf.de