Gefördert von
Logo Gleichstellungsministerium
Kompetenzzentrum Frau und Beruf OWL, Do 18.07.2024 ab 10:30 Uhr

Online-Seminar: Beruf und Pflege vereinbaren – ein Zukunftsthema für Unternehmen

Immer mehr erwerbstätige Personen vereinbaren ihre Berufstätigkeit mit familialer Pflegeverantwortung sowie mit der Übernahme von Pflegeaufgaben. Dieser Trend wird sich, unter anderem bedingt durch die demografische Entwicklung, in den nächsten Jahren weiter fortsetzen. Führungskräfte, die frühzeitig erkennen, dass an der Vereinbarkeit von Beruf und Pflege sowohl die Unternehmen, die pflegend Beschäftigten als auch die Lebenswelt der Person mit Pflegebedürftigkeit beteiligt sind, können einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil erzielen, wenn es um die Sicherung von Fachkräften geht. Da Care-Arbeit insbesondere von Frauen geleistet wird, liegt hier ein außergewöhnlich großes Potenzial. Aber was gehört zu einer pflegesensiblen Unternehmenskultur und wie können Führungskräfte diese in ihren Berufsalltag integrieren?

In diesem Impulsvortrag erläutert die Vereinbarkeitsexpertin, Sarah Zuliani, warum es für Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber sinnvoll ist, Mitarbeitende in dieser herausfordernden Zeit zu unterstützen und wie Sie das als Unternehmen umsetzen können. Sie lernen betriebliche Maßnahmen und Unterstützungsleistungen kennen, die bereits erfolgreich in der Praxis umgesetzt werden.

Das Kompetenzzentrum Frau und Beruf OWL, die Wirtschaftsförderungen und die Gleichstellungsstellen der Kreise Minden-Lübbecke, Herford, Lippe, Gütersloh, Paderborn und Höxter sowie der Stadt Bielefeld laden Personal- und Führungsverantwortliche aus kleinen und mittleren Unternehmen herzlich zur Teilnahme ein.

Termin: Donnerstag, 18. Juli 2024 | 10:30-12:00 Uhr

Moderation / Kontakt: Petra Mattes, Projektmanagerin Kompetenzzentrum Frau und Beruf,
0521 967 332 296, p.mattes@owl.gmbh

Referentin: Sarah Zuliani, Strategische Vereinbarkeitsexpertin, Geschäftsführerin WorkLifeFamily
Sarah Zuliani begleitet Unternehmen beim Aufbau eines lebensphasenorientierten, nachhaltigen Vereinbarkeitsmanagement. Sie berät Führungskräfte und Personalverantwortliche, wie sie über den Erfolgsfaktor Vereinbarkeit Mitarbeitende langfristig (gesund) halten und neue Talente gewinnen können.

Teilnahme: kostenlos
Anmeldungen sind bis zum 16. Juli 2024 möglich. Der erforderliche Link für die Teilnahme wird am Tag vor der Veranstaltung per E-Mail zugesendet.

Downloads